google map div ready

Maasi Ordensburg

Die Ruine der  im Jahre 1345 vom Schwertbrüderorden gegründeten Burg

Der Bau der Burg war eine Strafe für Öselbewohner. Im Laufe des Georgsnachtaufstandes 1343 haben die Inselbewohner die Ordensburg Pöide zerstört und alle Deutschen, die in dieser Zeit in der Burg waren, wurden getötet. Daraus kommt auch der deutschsprachige Name der Burg "Soneburg", d.h. eine Burg der Bestrafung.

Dänisch-schwedische Gegensätze wurden  für die Maasi Ordensburg verhängnisvoll. Zusätzlich der vor fünf Jahre gekauften Ländereien hat  der dänische König  im Jahre 1564 die Gebiete, die noch dem Orden gehörten, gekauft. Zwei Mal, in den Jahren 1568 und 1575, ist es den Schweden gelungen, die Maasi Burg für kürzere Zeit  zu erobern. Es wurde klar, dass der Feind die Burg für seinen Stützpunkt machen kann, darum gab der Dänische König Frederik der II im August 1576 den Befehl, die Maasi Burg in die Luft  zu sprengen.

Im Laufe der Restaurierungsarbeiten hat man das Tor und  das ziemlich gut erhaltene  Erdgeschoss mit Gewölbe ausgegraben. Teilweise sind auch der erste und der zweite Stock erhalten geblieben. Viel mehr, als vorher gedacht  wurde.

Maasi OrdensburgMaasi OrdensburgMaasi OrdensburgMaasi Ordensburg
Webseite:http://www.orissaare.ee/index.php?page=71&
E-Mail:info@eestisaared.ee
Adresse:Lahe Dorf, Orissaare Gemeinte, Estland
Landkreis:Saaremaa
PLZ:94360